Wichtige Kundeninformationen

A wie Angebot
Unsere Reiseseiten sind vor allem zur Information gedacht. Wir unterbreiten euch gern ein konkretes Angebot entsprechend eurer Teilnehmerzahl und eurem Wunschtermin. Denkt immer daran: Um so größer die Gruppe, desto günstiger ist normalerweise der Reisepreis pro Person. Unter "Aktionsprodukte" findet ihr auch immer Angebote zu günstigen Preisen, da wir bereits eine Klasse fest gebucht haben. Diese Reisen können nur direkt bei uns gebucht werden!

B wie Bus
Wir arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich mit zuverlässigen Busunternehmen. Selbstverständlich garantieren diese die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten. Bei längeren Fahrten sind auf den Bussen 2 Fahrer, es kann aber auch unterwegs ein Wechsel erfolgen.
Damit ihr gut zu eurem Reiseziel gelangt, fahrt ihr mit modernen, technisch sicheren Reisebussen. Das sind in der Regel 3- bis 4-Sterne-Busse. Bei Fahrten innerhalb Deutschlands und in die Tschechische Republik werden in Ausnahmefällen auch 2-Sterne-Busse oder moderne Überlandbusse eingesetzt. Nicht von uns, sondern von Eltern oder anderen Begleitpersonen veranlasste technischen Überprüfungen des Busses, die oft auch zu Verspätungen führen, werden von uns nicht bezahlt!

Sollte es logistisch für Klassen unzumutbar sein einen Umweg zu nehmen, setzen wir auch Zubringer per Bus (kann auch Flixbus sein) oder Bahn ein!

Die in vielen Bussen vorhandenen Toiletten werden biochemisch gereinigt und sind deshalb nur für "Notfälle". Die Busfahrer legen regelmäßig an Raststätten Pausen ein. Bitte denkt daran, nicht zu viel Gepäck für die 3-5 Tage mitzunehmen und bitte keine Hartschalenkoffer, denn diese nehmen sehr viel Platz weg!
Vor allem in Deutschland bleibt der Bus nicht immer vor Ort, ausgewiesene Ausflüge werden mit Mietbussen vor Ort abgesichert.
Wollt ihr zusätzlich Ausflüge buchen, und der Bus ist nicht vor Ort, müsst ihr mit folgenden Mietkosten rechnen:
Halbtagesausflug mit Bus ca.   600 EUR
Ganztagesausflug mit Bus ca. 800 EUR

C wie CD
In vielen Jugendeinrichtungen stehen euch die Musikanlagen zur Verfügung, damit ihr eine Disko nach euren Vorstellungen organisieren könnt. Also Lieblings-CD`s einpacken!

D wie Doppelzimmer
In unseren Jugendunterkünften seid ihr fast immer in Mehrbettzimmern (z.T. Etagenbetten) untergebracht. Manchmal ist gegen einen Aufschlag die Buchung von DZ möglich. Für Lehrer und Begleitpersonen stehen separate Zimmer zur Verfügung, nicht immer sind aber genügend EZ und DZ vorhanden, so dass auch einmal Lehrer oder Lehrerinnen verschiedener Klassen zusammen untergebracht sein können.
Auf 10 Schüler sollte nicht mehr als eine Begleitperson kommen. Für Begleitpersonen, die auf Grund der Klassenstärke nicht unbedingt erforderlich sind, müssen wir einen Aufpreis von 10 EUR/Person/Tag berechnen. Wir bitten um Ihr Verständnis!

E wie Eintrittspreise
Eintrittspreise sind im Reisepreis enthalten, wenn dies unter Leistungen vermerkt ist. Anderenfalls müssen sie vor Ort bzw. vorher bei uns zusätzlich bezahlt werden. Eintrittspreise sind stets unter Vorbehalt, da sie von den entsprechenden Institutionen auch kurzfristig geändert werden können und evtl. Währungsschwankungen unterliegen.

F wie Freikilometer oder Freiplatz
Bleibt der Bus bei Fahrten vor Ort, stehen Freikilometer zur Verfügung. Unter Programmvorschlägen in unserer Reisebeschreibung findet ihr immer Hinweise zu Ausflugszielen. Gern bestellen wir für euch eine Reiseleitung oder organisieren Führungen. Sollte mehr als eine Klasse den Bus nutzen, ist eine Abstimmung vor der Abreise oder am Anreisetag zwischen den Lehrern notwendig.

Den Freiplatz für jede 12. Person haben wir für den Lehrer vorgesehen, der jede Menge Arbeit mit der Organisation eurer Klassenfahrt hat und viel Verantwortung trägt.

G wie Garantie
Wir garantieren die Reisedurchführung bei einer Mindestteilnehmerzahl von 40 Personen. In der Regel wird diese Teilnehmerzahl immer erreicht, da wir zwei oder drei Klassen miteinander koordinieren. Sollte die Teilnehmerzahl jedoch so gering sein, dass die Wirtschaftlichkeit der Reise in Frage gestellt ist, sind wir berechtigt, eine Alternative anzubieten oder die Fahrt abzusagen. Davon ausgenommen sind selbstverständlich persönlich für Ihre Gruppe unterbreitete Angebote entsprechend Ihrer Teilnehmerzahl.

H wie HanseMerkur
Für unsere Reiseversicherungen ist die HanseMerkur zuständig. Ihr bekommt von uns ein Infoblatt, das alle möglichen Versicherungen enthält. Wir empfehlen, unbedingt die Reiserücktrittskostenversicherung abzuschließen, die bei Reiserücktritt im Falle von Krankheit, Unfall u.ä. die anfallenden Stornokosten in Grenzen hält.

I wie Individuelle Anreise

Unsere Reisen sind in der Regel Busreisen. Diese werden vorrangig für Schulgruppen aus den neuen Bundesländern organisiert. Größeren Gruppen aus den alten Bundesländern ab 45 Personen unterbreiten wir gern Angebote zu unseren ausgeschriebenen Reisen. Sollte die Anreise individuell erfolgen, ihr euch für einen eigenen Bus, für die Bahn oder den Flieger entscheiden, könnt ihr auch nur das Leistungspaket mit Übernachtung/Verpflegung und eventuellen Programmpunkten buchen.

Verweise zu: Bahnreisen Flugreisen


J wie Jugendherberge

Für den Aufenthalt in Jugendherbergen ist ein JH-Mitgliedsausweis erforderlich. Diesen erhaltet ihr in euren Schulen oder beim Landesverband der Jugendherbergen.
In JH-en ist es üblich, dass die Gäste beim Tischdecken, Abräumen, Abwaschen und Zimmer säubern mithelfen. Das gilt z. T. auch für andere Jugendeinrichtungen. Getränkedosen und Einwegflaschen sind in JH-en verboten.

K wie Kaution
Mittlerweile ist es in vielen Jugendhäusern üblich, bei Anreise eine Kaution einzufordern. Diese wird einbehalten zur Regulierung evtl. Kleinschäden. Ist am Abreisetag bei Zimmerabnahme alles in Ordnung, wird die Kaution zurückgezahlt.

L wie Lehrer
Der Reiseveranstalter ist zwar verantwortlich für den Ablauf der ausgeschriebenen Reise, nicht aber für die Schüler. Auch auf einer Klassenfahrt besteht die Aufsichtspflicht des Lehrers! Vor Reiseantritt sollte der Lehrer mit seinen Schülern die notwendigen Verhaltensregeln durchsprechen. Bei Anreise wird von der Objektleitung auf die Hausordnung hingewiesen. Bei groben Verstößen ist die Hausleitung berechtigt, Hausverbot auszusprechen. Die Schüler müssen wissen: den Anordnungen der Lehrer, Busfahrer, Reiseleiter und Heimleiter ist Folge zu leisten!

M wie Mitwirkungspflicht
Wir sind stets bestrebt, unser Bestes zu tun. Da wir aber mit vielen Leistungsträgern zusammenarbeiten, lassen sich Fehler leider nicht immer hundertprozentig vermeiden. Wir sind auf eure Mithilfe angewiesen. Nur wenn Mängel vor Ort sofort angezeigt werden, haben wir die Möglichkeit, Abhilfe zu schaffen (Mitwirkungspflicht!).

N wie Nachtfahrt
Nachtfahrten sind bei längeren Anfahrtswegen (z.B. Italien, Spanien) eingeplant, damit nicht unnötige Kosten durch Zwischenübernachtungen entstehen. Die Busfahrer halten auch in der Nacht regelmäßig an Raststätten an. Die Rückankunftszeiten richten sich immer nach den vom Reiseziel am weitesten entfernten Schulorten.

O wie Option
Wir geben euch gern für eure Wunschreise eine Optionsfrist, damit ihr in Ruhe entscheiden könnt. In der Regel sind das zwei Wochen. Mit der Unterschrift des verantwortlichen Lehrers wird die Buchung verbindlich. Danach werden Stornokosten lt. unseren Reisebedingungen fällig. Sollte die Zustimmung des Schulamtes noch nicht vorliegen, dann unbedingt "Buchung unter Vorbehalt" vermerken. Das gilt auch für einzelne Schüler, deren Teilnahme an der Klassenfahrt noch nicht fest steht.

Pass- und Visavorschriften
Für jede Fahrt ins Ausland (auch Tagesfahrten) ist ein gültiges Reisedokument erforderlich (Kinderausweis oder Personalausweis mit Passbild). Für vergessene Reisedokumente und daraus resultierendem Leistungsausfall übernehmen wir keine Haftung.


Q wie Quengeleien
Es kommt immer einmal vor, dass dem einen das Essen nicht schmeckt, dem anderen das Bett zu hart ist, wieder ein anderer ein Kulturmuffel ist - aber leicht verdirbt man auch den Mitschülern durch Meckereien die Klassenfahrt! Deshalb genießt zusammen die erlebnisreiche Zeit und vergleicht nicht immer, ob alles "wie bei Muttern" zu Hause ist. Wir freuen uns trotzdem über hilfreiche Tipps, Kritik und Hinweise, denn wir wollen für euch in unserer Arbeit das Beste leisten!

Reiseveranstalter
Klassenfahrtenveranstalter gibt es einige, z.T. mit sehr unterschiedlichen Programmen und Preisen. Wir versuchen, für euch das Beste herauszusuchen. Unsere Seiten sind Informationsseiten, evtl. kann es einmal zu Programmänderungen kommen. Verbindlich ist, was auf der Reisebestätigung steht. Es gelten die Ausschreibungen und Reisebedingungen des jeweiligen Veranstalters.

S wie Sparen
Sparen könnt ihr, wenn ihr euch mit eurer Parallelklasse zusammen tut und gemeinsam fahrt. Denn um so größer die Gruppe, desto günstiger der Preis! Und: manch "nachbarlicher Konflikt" kann beigelegt werden, denn gemeinsame Erlebnisse verbinden!

T wie Termine
Bei allen Reisen könnt ihr uns euren Wunschtermin und mindestens einen Alternativtermin nennen, wir versuchen, jeden zu realisieren. Was möglich ist, machen wir möglich!
Erfahrungsgemäß sind besonders die Monate September, Mai und Juni sehr gefragt und die Kontingente in den einzelnen Häusern schnell vergeben. Also nicht so lange warten (siehe Option).

U wie Unterkunft
Viele der ausgeschriebenen Unterkünfte kennen wir persönlich, bei einigen müssen wir uns auf die Einschätzung unserer Partner verlassen. Häufig sind es preisgünstige Jugendunterkünfte, bei denen sich DU/WC`s auf den Etagen befinden. Eventuell kann es bestimmte Duschzeiten am Morgen und Abend geben.
In der Regel können Unterkünfte erst am Nachmittag bezogen werden und sind am Abreisetag bis 10 Uhr zu räumen.
Oftmals sind Zimmer nicht abzuschließen, also lasst Wertsachen lieber zu Hause oder hinterlegt sie, wo möglich, im Hotelsafe.

V wie Verpflegung
Diese ist bei den meisten Reisen im Reisepreis enthalten. Einzelne Verpflegungsleistungen wie Mittag- oder Abendessen können meist dazugebucht werden. Bitte beachtet, dass es im Ausland oft andere Essgewohnheiten gibt, das Frühstück ist nicht so üppig wie in Deutschland (kontinentales Frühstück) und Getränke zu den Mahlzeiten müssen häufig selbst bezahlt werden.
Bei einigen Reisen ist keine Verpflegungsleistung enthalten. Hier gibt es die Möglichkeit, sich die Mahlzeiten gemeinsam selbst zuzubereiten (Küche vorhanden). Wenn jeder etwas zur "Gemeinschaftsverpflegung" beiträgt, könnt ihr durchaus sparen.

W wie Wäsche
Im Inland muss Bettwäsche häufig mitgebracht werden. Auf eigene Kosten (ca. 5 EUR) kann sie auch vor Ort ausgeliehen werden (bitte bei uns vorbestellen).
Bitte keine Schlafsäcke mitbringen, es sei denn, es ist extra ausgewiesen.
Ist Bettwäsche bereits im Preis enthalten, findet ihr diesen Hinweis in der Leistungsbeschreibung.
Im Ausland ist bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Kroatien) Bettwäsche inklusive.
Handtücher solltet ihr immer auch eigene mitbringen, in manchen Jugendhäusern werden keine ausgegeben und selbst in Hotels bekommt ihr oft nur ein Handtuch.
Auch an Haus- und Sportschuhe solltet ihr denken.

X wie "ixtra-Wünsche"
Für eure extra-Wünsche haben wir immer ein Ohr! Ob es ein zusätzlicher Tagesausflug ist, ein Theaterbesuch oder ein Bademeister bei einem Spaßbadbesuch - aber bitte meldet dies bei uns schriftlich an. Erst nach unserer Bestätigung ist der Zusatzwunsch verbindlich. Zusätzlich gebuchte Programmbausteine (auch Verpflegung, Versicherung etc.) müssen immer von allen Teilnehmern bezahlt werden, hier gilt nicht die Freiplatzregelung!

Y wie.....auch wir können Fehler machen!
Auch wir können einmal ein y mit einem z verwechseln: Vor Schreib- und Rechenfehlern sind wir nicht gefeiht. Deshalb bleibt uns die Berichtigung von offensichtlichen Schreib- und Rechenfehlern vorbehalten!

Z wie Zahlung
Nach Bestätigung, Rechnungslegung und Zusendung des Sicherungsscheines ist sofort eine Anzahlung von 10% des Reisepreises zzgl. evtl. gebuchter Versicherungsleistungen fällig. Die Restzahlung muss bis spätestens 21 Tage vor Reiseantritt auf unserem Konto eingegangen sein.